Motor starten nach längerer Standzeit

Nachrichten werden nach 30 Tagen gelöscht. Aufgrund von zuviel Spam dürfen nur noch registrierte Mitglieder Beiträge schreiben, und Gäste nur noch lesen.

Moderator: hannes

Benutzeravatar
kamil_tab
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag 15. Februar 2018, 12:55
Postleitzahl: 67071
Land: Deutschland

Motor starten nach längerer Standzeit

Ungelesener Beitrag von kamil_tab »

Hallo Kollegen,
entschuldigt bitte wenn ich mich durch meine Unwissenhait falsch ausdrücke, ich lerne noch.
Wenn der Wagen zwei drei mal die Woche läuft, startet der Motor sofort. Wenn der Wagen eine oder zwei Wochen steht, dann habe ich ganz schön Probleme den Motor zu starten (mit Joke). Jetzt habe ich mich etwas informiert und mir wurde gesagt das bei längerer Standzeit das Benzin zurück läuft. Beim Anlassen dauert es dann bis die Benzinpumpe/Vergaser wieder Benzin bekommt. Ist das so? Falls ja, gibt es eine Lösung das das Benzin nicht zurück läuft?
Danke für eure Tipps.

Benutzeravatar
gintonic
Beiträge: 3046
Registriert: Sonntag 4. Mai 2008, 19:41
Postleitzahl: 82347
Land: Deutschland
Wohnort: Starnberger See bei München

Re: Motor starten nach längerer Standzeit

Ungelesener Beitrag von gintonic »

nach längerer Standzeit muss man halt etwas länger orgeln bis der sprit wieder oben am Vergaser ankommt.
Nach der Winterpause sind es auch mal 30-40 Sekunden (gefühlt...nicht gestoppt)

Ist eigentlich normal solange man keine elektrische Benzinpumpe hat

Benutzeravatar
hannes
Beiträge: 1074
Registriert: Sonntag 4. Mai 2008, 18:54
Postleitzahl: 74918
Land: Deutschland
Wohnort: Angelbachtal
Kontaktdaten:

Re: Motor starten nach längerer Standzeit

Ungelesener Beitrag von hannes »

und der sprit läuft nicht zurück, sondern verdunstet, so ein vergaser ist ja nicht rundherum dicht. nur nach unten kann er nicht tropfen, aber nach oben verdunsten geht.
mfg
Hannes
Vincent Vega hat geschrieben:Don`t fuck with another man`s vehicle. It`s just against the rules
(Commodore A, 2TL ; Commodore A GS, 2TL)
Bild

Antworten