Bremssystem

Nachrichten werden nach 30 Tagen gelöscht. Aufgrund von zuviel Spam dürfen nur noch registrierte Mitglieder Beiträge schreiben, und Gäste nur noch lesen.

Moderator: hannes

omario
Beiträge: 39
Registriert: Sonntag 9. Februar 2020, 11:11
Postleitzahl: 94550

Bremssystem

Ungelesener Beitrag von omario »

Meine Frage: Ich überprüfte die Bremsleistung jedes Rades, indem ich das Bremspedal drückte und losließ, während jedes Rad vom Boden abgehoben wurde. Nur für die Hinterräder bemerkt, werden die Räder nach dem Drücken und Lösen des Bremspedals nicht wieder sehr locker. Es wird lockerer, nachdem die Räder etwa 5 Sekunden lang gedreht wurden. Ist das normal? Siehe Video.

https://youtu.be/bahP_TvTeKo

Wenn nicht, was könnte das Problem sein?

Wenn jemand ein Bild des hinteren Trommelbremssystems mit Zylinder, Schuhen und Handbremse hat, ist dies hervorragend.

Vielen Dank an alle für die bisherige Hilfe



My question, I was checking each wheel braking performance by pressing and releasing the brake pedal while each wheel is lifted off the ground. Noticed for the back wheels only, the wheels do not become very loose again after brake pedal press and release. It becomes looser after rotating the wheels for 5 secs or so. Is this normal? See video.

https://youtu.be/bahP_TvTeKo

If not, what could be the problem?

If someone have a picture of the rear drum brake system showing the cylinder, shoes and hand brake that will be excellent.

thanks everyone for the help so far

Benutzeravatar
Commobub
Beiträge: 124
Registriert: Montag 5. Mai 2008, 16:54
Postleitzahl: 66740
Land: Deutschland
Wohnort: Saargebiet

Re: Bremssystem

Ungelesener Beitrag von Commobub »

Hallo
Bestimmt ist dein Bremsschlauch über der Hinterachse zu gequollen, so das er zwar die Bremsflüssigkeit durch den Druck den du mit dem Bremspedal ausübst nach hinten durchlässt, aber diese dann nicht mehr so leicht nach vorne zurückfließen kann.
Hast du dein Auto mal durgesehen als du ihn bekommen hast? Würde ich machen wenn ich ein Auto kaufen würde oder eins mit längerer Standzeit fahren wollte!
Der verrostete Tank , der zu gequollene Bremsschlauch das deutet doch darauf hin das das Auto längere Zeit gestanden hat.
Ich würde mal die hintere Bremse öffnen und kontrollieren.
-Sind die Radbremszylinder noch dicht?
-Ist die Mechanik noch gangbar?
-Sind die Beläge noch OK!
-Zustand der Bremsleitungen?
-Exenterschrauben zum einstellen gangbar machen.
Außerdem:
-Getriebe und Differenzial Öl kontrollieren gegeben falls nachfüllen oder sogar wechseln.
-Anderen Tank besorgen, den alten bekommst du ohne auszubauen nicht gereinigt. selbst dann hört es ja nicht auf zu rosten.
Nur durch das Benzin ablassen bekommst du den Rost durch die im Tank verbauten Schwallbleche nicht komplett entfernt, schon gar nicht im eingebauten Zustand.
Wenn du es trotzdem versuchen willst, bau dem Tankgeber aus an dessen Ansaugrohr auch noch ein Bezinfilter aus feinmaschigem Drahtgeflecht verbaut ist.
Bis dann Jürgen
Have you hit 'em in the ass, Never let off the gas, Till you roll into victory lane.

omario
Beiträge: 39
Registriert: Sonntag 9. Februar 2020, 11:11
Postleitzahl: 94550

Re: Bremssystem

Ungelesener Beitrag von omario »

Commobub hat geschrieben:
Mittwoch 15. April 2020, 11:29
Hallo
Bestimmt ist dein Bremsschlauch über der Hinterachse zu gequollen, so das er zwar die Bremsflüssigkeit durch den Druck den du mit dem Bremspedal ausübst nach hinten durchlässt, aber diese dann nicht mehr so leicht nach vorne zurückfließen kann.
Hast du dein Auto mal durgesehen als du ihn bekommen hast? Würde ich machen wenn ich ein Auto kaufen würde oder eins mit längerer Standzeit fahren wollte!
Der verrostete Tank , der zu gequollene Bremsschlauch das deutet doch darauf hin das das Auto längere Zeit gestanden hat.
Ich würde mal die hintere Bremse öffnen und kontrollieren.
-Sind die Radbremszylinder noch dicht?
-Ist die Mechanik noch gangbar?
-Sind die Beläge noch OK!
-Zustand der Bremsleitungen?
-Exenterschrauben zum einstellen gangbar machen.
Außerdem:
-Getriebe und Differenzial Öl kontrollieren gegeben falls nachfüllen oder sogar wechseln.
-Anderen Tank besorgen, den alten bekommst du ohne auszubauen nicht gereinigt. selbst dann hört es ja nicht auf zu rosten.
Nur durch das Benzin ablassen bekommst du den Rost durch die im Tank verbauten Schwallbleche nicht komplett entfernt, schon gar nicht im eingebauten Zustand.
Wenn du es trotzdem versuchen willst, bau dem Tankgeber aus an dessen Ansaugrohr auch noch ein Bezinfilter aus feinmaschigem Drahtgeflecht verbaut ist.
Bis dann Jürgen
Ich hatte Glück. Ich habe die Bremsflüssigkeit ausgetauscht und alles funktioniert.

Es scheint, dass das Auto für eine lange Zeit geparkt war. Ich habe es ohne Inspektion aus Deutschland gekauft. Ich lebe in den USA. Ich habe bereits das Differential, das Getriebe und das Motoröl ausgetauscht.

Das einzige verbleibende Problem ist der Benzintank.

Was meinst du mit "Wenn du es trotzdem versuchen willst, bau dem Tankgeber aus an dessen Ansaugrohr auch noch ein Bezinfilter aus feinmaschigem Drahtgeflecht verbaut ist". Bitte erläutern Sie

Benutzeravatar
Commobub
Beiträge: 124
Registriert: Montag 5. Mai 2008, 16:54
Postleitzahl: 66740
Land: Deutschland
Wohnort: Saargebiet

Re: Bremssystem

Ungelesener Beitrag von Commobub »

Hallo
Ich meine du solltst dieses Teil (Tankgeber) am Tank abbauen!

Bild
Dann kannst du durch die Öffnung von ca, 5-6 cm in den Tank reinschauen, bzw. mit deinem Mobil Phone ein Bild vom Zustand im Innerern des Tankes machen!

Bild

Bis dann Jürgen
Have you hit 'em in the ass, Never let off the gas, Till you roll into victory lane.

omario
Beiträge: 39
Registriert: Sonntag 9. Februar 2020, 11:11
Postleitzahl: 94550

Re: Bremssystem

Ungelesener Beitrag von omario »

Commobub hat geschrieben:
Donnerstag 16. April 2020, 20:19
Hallo
Ich meine du solltst dieses Teil (Tankgeber) am Tank abbauen!

Bild
Dann kannst du durch die Öffnung von ca, 5-6 cm in den Tank reinschauen, bzw. mit deinem Mobil Phone ein Bild vom Zustand im Innerern des Tankes machen!

Bild

Bis dann Jürgen
Vielen Dank für die Bilder. jetzt verstehe ich. Bitte beachten Sie jedoch das beigefügte Bild
Gibt es Dichtungen um jede dieser Schrauben?
Besorgt, wenn ich sie zurücklege, lecken sie. Wenn
Es gibt keine Siegel, verwenden wir eine spezielle
Dichtungs- / Pastenmaterial?

Entschuldigung nochmal für all diese Fragen. Ich versuche die ganze Arbeit selbst zu machen und ich bin nicht so erfahren wie ihr.

Zum Schluss noch eine Frage. Hatten alle Rekord C eine Art Kunststoffbeschichtung für den Unterkörper? Meins hat es und deshalb möchte ich den Gastank nicht entfernen, weil ich das Original behalten möchte.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Commobub
Beiträge: 124
Registriert: Montag 5. Mai 2008, 16:54
Postleitzahl: 66740
Land: Deutschland
Wohnort: Saargebiet

Re: Bremssystem

Ungelesener Beitrag von Commobub »

Hallo
Ja es ist eine verbaut, ist aber bei vielen Opel gleich!
Opel Commodore A/B - Rekord C/D/E - Manta-Ascona A+B , Kadett C

Bild

Du kannst sie auch selber herstellen aus Dichtungspapier 3mm und mit Benzinresistenter Abdichtmasse anbringen1

Stell mal bitte ein Bild von deinem Tank von oben (im Kofferraum ) hier rein.
Von unten ist der Tank mit einer Art Unterboden-Steinschlagschutz beschichtet. Das wurde wahrscheinlich nachträglich von einem Vorbesitzer gemacht.
Normal sind sie silber lackiert.
Have you hit 'em in the ass, Never let off the gas, Till you roll into victory lane.

omario
Beiträge: 39
Registriert: Sonntag 9. Februar 2020, 11:11
Postleitzahl: 94550

Re: Bremssystem

Ungelesener Beitrag von omario »

Commobub hat geschrieben:
Freitag 17. April 2020, 18:53
Hallo
Ja es ist eine verbaut, ist aber bei vielen Opel gleich!
Opel Commodore A/B - Rekord C/D/E - Manta-Ascona A+B , Kadett C

Bild

Du kannst sie auch selber herstellen aus Dichtungspapier 3mm und mit Benzinresistenter Abdichtmasse anbringen1

Stell mal bitte ein Bild von deinem Tank von oben (im Kofferraum ) hier rein.
Von unten ist der Tank mit einer Art Unterboden-Steinschlagschutz beschichtet. Das wurde wahrscheinlich nachträglich von einem Vorbesitzer gemacht.
Normal sind sie silber lackiert.
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Anbei die Bilder des Benzintanks

Da die Dichtung für Manta gleich ist, kann ich versuchen, im örtlichen Opel-Shop zu bestellen.

Mein Auto wurde in Finnland neu verkauft, als letztes Jahr nach Deutschland importiert. Ich habe es bei dem Händler gekauft, der es aus Finnland importiert hat. Der gesamte Unterboden des Autos ist mit einer schwarzen Kunststoffbeschichtung versehen. Vielleicht war dies nur für den finnischen Markt. Das Gute daran ist, dass das Auto von unten wie neu ist. Kein Rost.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

omario
Beiträge: 39
Registriert: Sonntag 9. Februar 2020, 11:11
Postleitzahl: 94550

Re: Bremssystem

Ungelesener Beitrag von omario »

Ich konnte den Benzintank herausnehmen. Ich werde es zur Reparatur senden.

Am Ende der Sendereinheit befand sich am Ende kein Maschensieb. ist es notwendig zu haben?

Danke für all die Hilfe.

Benutzeravatar
hannes
Beiträge: 1074
Registriert: Sonntag 4. Mai 2008, 18:54
Postleitzahl: 74918
Land: Deutschland
Wohnort: Angelbachtal
Kontaktdaten:

Re: Bremssystem

Ungelesener Beitrag von hannes »

ist empfohlen, das hält zumindest den groben dreck auf.
mfg
Hannes
Vincent Vega hat geschrieben:Don`t fuck with another man`s vehicle. It`s just against the rules
(Commodore A, 2TL ; Commodore A GS, 2TL)
Bild

Benutzeravatar
Commobub
Beiträge: 124
Registriert: Montag 5. Mai 2008, 16:54
Postleitzahl: 66740
Land: Deutschland
Wohnort: Saargebiet

Re: Bremssystem

Ungelesener Beitrag von Commobub »

Hallo
Die schwarze Beschichtung am Unterboden war auch bei uns Üblich, allerdings nachträglich. Ab Werk war der Unterboden bei allen Autos nur lackiert.
Das dein Auto am Unterboden rostfrei ist liegt eher daran das in den skandinavischen Ländern kein Salz zum auftauen der Straßen bei Schnee verwendet wurde!
Bis dann Jürgen
Have you hit 'em in the ass, Never let off the gas, Till you roll into victory lane.

Antworten